Sonja Tajsich

3x Ironman Champion

Monthly Archive: February 2013

Sunday

10

February 2013

0

COMMENTS

Gartencenter Bellandris Haubensak wird Partner von Sonja

Written by , Posted in Sonstige

Haubensak_Logo_web_klein“Unser Garten ist seit jeher für mich ein Ort der Entspannung an dem ich Kraft für die kommenden Wettkämpfte tanke. Umso mehr freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit meinem neuen Partner, dem Gartencenter Bellandris Haubensak!”

Bellandris Haubensak, seit über 80 Jahren kompetentes Zentrum für Pflanzen, Tiere und Gartenzubehör, hat
eine Partnerschaft mit der bekannten Regensburger Triathletin Sonja Tajsich geschlossen. Die offizielle Pressekonferenz mit Details zur Zusammenarbeit findet am 28.Februar 2013 CAFE BELLISSIMA im Bellandris-Gartencenter Haubensak, Bajuwarenstraße 31, 93053 Regensburg, statt.

Friday

1

February 2013

0

COMMENTS

Der Winterschlaf ist vorbei!

Written by , Posted in Sonstige

Der Rennplan für die Saison steht, Sonja ist auf Lanzarote mit dem von ihr geleiteten Trainingslager schon wieder voll in Action und die Spannung steigt! Auch wenn es bis zum ersten Wettkampf, dem 70.3 in Texas noch eine Weile hin ist dreht sich bei Sonja schon wieder alles nur um eins – den Triathlon!

“Es war schon sehr hart, dass ich trotz im Becken eindeutig verbesserter Schwimmleistung im Freiwasser schlechter als die Jahre zuvor war. Mit Mentaltrainier und neuem Schwimmprogramm schwimme ich jetzt schon bessere Zeiten als im Vorjahr und hoffe diese endlich auch im Wettkampf umsetzen zu können.”

Der erste Leistungstest vor einer Woche hat es an den Tag gebracht: viel von Sonja’s Form aus der letzten Saison ist der weihnachtlichen Plätzchendiät nicht zum Opfer gefallen und die Werte waren beeindruckend höher als vor einem Jahr.

Nach Sonja’s Wettkampfeinstieg in die Saison wird sie weitere 7 Wochen in den USA trainieren bevor dann fast schon traditionsgemäß das 70.3 Rennen in St. Pölten auf der Agenda steht.

“2 Jahre hintereinander bin ich jetzt genau einen Tag vorm Rennen dort krank geworden und hatte dadurch furchtbare Wettkämpfe.
Frei nach dem Motto: aller guten Dinge sind 3 will ich dieses tolle Rennen dieses Jahr endlich einmal gesund erleben!

Am 14. Juli steht dann mein erstes Saisonhighlight an. Die Challenge Roth hat dieses Jahr mit dem Start der Weltmeisterin, der Vizeweltmeisterin, der Vorjahressiegerin und den besten deutschen Frauen eine große Bühne für das Frauenrennen geschaffen.
Ich freue mich riesig auf die Chance bei diesem großartig besetzten Rennen dabei sein zu dürfen und werde mein Bestes geben den Titel in der Heimat zu halten!”