Sonja Tajsich

3x Ironman Champion

Monthly Archive: August 2013

Thursday

15

August 2013

0

COMMENTS

Boulder – die Zweite

Written by , Posted in Sonstige

LisaNordenJetzt bin ich doch hier… ne ganze Weile sah es so aus, als müssten wir alles absagen. Meine Güte war das ein schweres halbes Jahr! Erst die langwierige Hüftverletzung und dann die Probleme mit den Fersen. Die haben sich schon vor Kona letzten Jahres abgezeichnet, aber ich hatte die Schmerzen immer wieder durch die Pausen in den Griff bekommen.

Richtig schlimm wurde es erst ab April, als ich die Trainingsumfänge erhöht habe. Aber vor lauter Hüfte hab ich die Fersen gekonnt ignoriert, frei nach dem Motto: Worüber ich nicht spreche, das existiert auch nicht. Ne Weile hat das auch gut geklappt, doch mit dem Training auf Roth wurde es schlimmer und schlimmer.

Die Strapazen sollten aber doch bitte nicht umsonst gewesen sein? Nach eindringlichem Rat meines Physios und von Tom hab ich den Weg zum Arzt beschritten mit dieser unschönen Diagnose: Beidseits Fersensporn, entzündete Plantarsehne, Wassereinlagerungen, Mikrofaserrisschen. Ein absolutes No-Go für Roth (zwei Wochen vorher), da dies eine Vorstufe zum Ermüdungsbruch oder Sehneneinriss sein kann, was das Karriereende bedeuten könnte (beide Füße? Schreckliche Vorstellung!). Aber wie gesagt: ich wollte nicht umsonst alles ertragen und investiert haben, also stand ich an der Startlinie.

Im Nachhinein muss ich sagen, dass das DNF wohl das beste war, was passieren konnte. Aber das will man lange nicht wissen, zu frustrierend ist das Erlebnis und Ergebnis. Es folgten zwei Wochen mit äußerst interessanten Begegnungen, die mich in der Kombination auf einen hervorragenden Weg gebracht haben. Als ich dann nahezu schmerzfrei wieder 30 Minuten am Stück laufen konnte, stand fest: Wir versuchen es und halten an unserem großen Ziel „Hawaii 2013“ fest.

Seit Montag Abend bin ich nun in der Höhe und jetzt kommt’s: Am Dienstag morgen bin ich fast eine ganze Stunde am Stück gelaufen, die Schmerzen in Grenzen und gestern war ich wieder bei Christine, einer Physiotherapeutin, die das Verfahren „dry needling“ anwendet (ziemlich fies, Akupunkturnadeln u.a. in die Fußsohlen zu bekommen!) und heute bin ich tatsächlich fast schmerzfrei. Was für eine Erlösung!

Jetzt blicke ich bester Dinge nach vorne und freue mich auf die bevorstehenden Trainingswochen.

Ich wohne derzeit bei Sasha zusammen mit Lisa Norden (Foto) und Angela Naeth. Vielleicht schwappt ja ein wenig von deren Schwimmperformance und Gesamtschnelligkeit zu mir über ;-)